Franz Cuhel

Leben

(* 1862 in Oels, Mähren; † 3. Dezember 1914 in Wien); Der aus der mährischen Stadt Oels (heute Olešnice, Tschechien) stammende Franz Cuhel war ein Fachpublizist aus dem Umfeld des Menger-Kreises, der heute weitgehend vergessen ist. Der Jurist und k.k. Regierungsrat in Wien konstruierte eine der ersten Rechenmaschinen und publizierte eine umfangreiche Arbeit Zur Lehre von den Bedürfnissen (1907), in der er 29 Bedürfniskategorien (mit insgesamt 73 weiteren Unterteilungen) definierte. Zudem wies er darin als erster nach, dass der subjektive Nutzen nicht messbar und damit auch nicht rechenbar ist. In seiner tschechischen Heimat, an der Wirtschaftsuniversität Prag, ist bei der jährlich stattfindenden Prague Conference on Political Economy die Franz Cuhel Memorial Lecture nach ihm benannt.