Johann von Komorzynski

Leben

(* 12. Juni 1843 in Wien; † 31. August 1911 in Gmunden); Im Alter von 26 Jahren hatte er angeblich einen Ruf an die Wiener Universität nur „äußerer Umstände halber“ nicht annehmen können. Nach einer über zwei Jahrzehnte langen erfolgreichen Tätigkeit als Hof- und Gerichtsadvokat wurde Komorzynski, Gründer und Präsident des Wiener Advokatenclubs, mit einer werttheoretischen Arbeit habilitiert und knüpfte dabei an einer früheren Untersuchung zur Wertheorie an. In späteren Arbeiten trat er von Thünens Lohntheorie und vor allem Marx entschieden entgegen. Die nationalökonomische Lehre vom Credit (1903), die er in seinem letzten Lebensjahrzehnt publizierte, wurde, da sie mit Friedrich von Wiesers Zurechnungslehre und Eugen von Böhm-Bawerks Zinstheorie unvereinbar war, von der Österreichischen Schule abgelehnt.