Robert Zuckerkandl

Leben

(* 5. Dezember 1856 in Raab, Ungarn; † 28. Mai 1926 in Prag); Der Spross einer jüdischen Familie wurde nach seinem Studium der Rechtswissenschaften von Carl Menger habilitiert. Vor seiner Zulassung als Hof- und Gerichtsadvokat in Wien erschien seine einzige dogmenhistorische Monografie Zur Theorie des Preises (1889). 1894 wurde er in der Nachfolge von Emil Sax und neben Friedrich von Wieser außerordentlicher Professor an der Deutschen Universität Prag und erhielt 1896 die ordentliche Professur. Mit seiner Lehre sowie mit seinem Hauptwerk und einigen weiteren gedruckten Beiträgen trug Zuckerkandl wesentlich zur Verbreitung der Ideen der Österreichischen Schule bei.