Princeton, New Jersey

Beschreibung

In der kleinen Universitätsstadt zwischen New York und Philadelphia an der Ostküste der USA wirkten vier Denker der Wiener Schule. Frank A. Fetter übernahm hier ab 1911 einen interdisziplinär (Geschichte, Politik, Ökonomik) ausgerichteten Lehrstuhl und saß ab 1913 für elf Jahre der neu gegründeten volkswirtschaftlichen Fakultät vor. Nach seiner Emeritierung 1931 unterrichtete der sehr produktive und beliebte Professor bis ins 71. Lebensjahr und starb schließlich 1949 an seinem langjährigen Wirkungsort mit 86 Jahren.
Vera C. Smith Lutz emigrierte 1938, ein Jahr nach der Hochzeit, zusammen mit ihrem Ehemann nach Princeton und blieb hier bis 1951. Sie war hier als Ökonomin für die internationale Finanzsektion der Universität Princeton und den Völkerbund tätig.
Oskar Morgenstern war hier nach seiner Emigration von 1938 bis 1970 als Professor an der Princeton University tätig. Im Jahre 1977 verstarb Morgenstern an seiner Wirkungsstätte hier im Bundesstaat New Jersey.
Fritz Machlup folgte ihm und war von 1960 bis 1983 Professor an der Princeton University.