Index » Salon

Salon

Salon im Institut für Wertewirtschaft

Unser Salon erweckt eine alte Wiener Tradition zu neuem Leben: Wie im Wien der Jahrhundertwende widmen wir uns gesellschaftlichen, philosophischen und wirtschaftlichen Themen ohne Denkverbote, politische Abhängigkeiten und Ideologien, Sonderinteressen und Schablonen. Dieser Salon soll ein erfrischender Gegenentwurf zum vorherrschenden Diskurs sein. Wir besinnen uns dabei auf das Beste der Wiener Salontradition. Nützen Sie die Gelegenheit, das Institut und dessen außergewöhnliche Gäste bei einem unserer Salonabende kennenzulernen. Dabei beginnen Rahim Taghizadegan und Eugen Maria Schulak ein kritisches Gespräch, das bei einem Buffet in angenehmer Atmosphäre fortgesetzt wird.

Termine:

10.03.2015 Liegt die Zukunft in Asien?
Di, 19:00 Nach sozialistischen Experimenten, die in Massenmord endeten, scheint Asien zunehmend zum kapitalistischen Nabel der Welt zu werden. Kurz nach der Rückkehr von einer langen Südostasienreise analysiert Rahim Taghizadegan im Gespräch mit Eugen Maria Schulak die wirtschaftlichen, kulturellen, politischen und philosophischen Aspekte des Aufstiegs Asiens. Wann überholt Asien Europa? Woran mangelt es noch in Asien? Welche Wirtschaftssysteme herrschen in Asien, wie werden sie sich weiterentwickeln? Sollte sich die europäische Jugend zunehmend nach Asien orientieren?→Anmeldung
21.04.2015 Die Alpenphilosophie
Di, 19:00 Die Alpen - eine traumhafte Naturlandschaft, die Städter, Urlauber und Einheimische magisch anzieht. doch worin liegt die Faszination am Landleben, die Liebe zur Natur und den Bergen eigentlich begründet? Welches vergessene Wissen schlummert in den verwinkelten Tälern, kleinen Dörfern und gemütlichen Wirtshausstuben? Zum Anlass der Veröffentlichung des neuen Buches von Rahim Taghizadegan und Eugen Maria Schulak "Die Alpenphilosophie. Eine Spurensuche nach vergessenen Weisheiten und Werten" erzählen die beiden Autoren über den Inhalt und den Hintergrund dieses Projektes, das sie quer durch den Alpenraum führte.→Anmeldung
19.05.2015 Bildungsalternativen
Di, 19:00 Herkömmliche Universitäten und Gymnasien stecken nach Dauerreformen in einer tiefen Krise. Der Wert ihrer Abschlüsse wird zunehmend in Zweifel gezogen. Angesichts des verzerrten Bildungsmarktes bergen private Alternativen allerdings Gefahren. Überteuerte Titelschmieden, esoterische und ideologische Angebote, sowie oberflächliche "Weiterbildungs"-Kurse konkurrieren um verunsicherte Kunden. Welchen Wert haben die bestehenden Institutionen noch? Für wen sind sie richtig? Welche ernsthaften Alternativen gibt es für junge Menschen? Wie kann ein gelungener Bildungsweg in der heutigen Zeit aussehen?→Anmeldung
23.06.2015 Start-ups
Di, 19:00 Angesichts schlechter Aussichten auf dem Arbeitsmarkt drängt es immer mehr junge Menschen in die Selbstständigkeit. Eine dynamische Start-up-Kultur ist am Entstehen. Sogar Kammern und Behörden haben sich schon ihrer Förderung verschrieben. Kurzfristiges Denken und falsche Anreize drohen allerdings eine Parallelwelt zu schaffen, die mit realer Wirtschaft nur noch wenig zu tun hat. Sind Start-ups wirklich ein Weg aus der Stagnation? Handelt es sich um Blüten des Unternehmertums? Was ist heute bei der Unternehmensgründung zu beachten, und wer gründet heute überhaupt noch Unternehmen? Welche Fertigkeiten braucht es dazu und wo kann man diese lernen?→Anmeldung
 

Unser Angebot

Wir organisieren und gestalten philosophische Cafés, Salons und Seminare für Ihre Mitarbeiter, Ihren Ort, Ihren Freundeskreis. Schöpfen Sie Kraft, abseits vom Wahnsinn des Alltags die Muße zu finden, einmal tiefgehend nachzudenken. Wir regen kontroversiellen aber konstruktiven Gedankenaustausch an. Immer mehr Unternehmen ziehen solche Anlässe mit tieferem Sinn oberflächlichen Schulungen und Teambuildings vor. Hier können unter fachlicher Anleitung die Hintergründe realer Probleme beleuchtet werden, können Gedanken und Beobachtung ausgedrückt werden, die in einer kurzlebigen Zeit sonst niemals an die Oberfläche kommen. Gönnen Sie Ihren Mitarbeitern und Gästen den Luxus der Muße, um tief Luft zu holen für neue Aufgaben. Anfragen an: info@wertewirtschaft.org.

Informationen

Veranstaltungsort:

  • Institut für Wertewirtschaft
  • Schlösselgasse 19/2/18
  • A 1080 Wien
  • Österreich
  •  
  • Fax:       +43 1 2533033 4733
  • E-Mail:  info@wertewirtschaft.org

Teilnahme:

10 Euro (5 Euro für Mitglieder). Inkludiert sind Buffet und Getränke. Eine Anmeldung ist nötig, da beschränkte Platzzahl. Aufpreis an der Abendkassa (für unangemeldete Teilnehmer, falls noch Plätze frei) 5 Euro, Platzgarantie nur für Mäzene. Videoübertragung für Mitglieder.